Unternehmen und Historie

  • Historie

Die Christian Adamer GmbH ist ein eigentümergeführtes Unternehmen, welches sich seit über 150 Jahren im Familienbesitz befindet. In dieser Zeit wurden verschiedenste Modifikationen und Innovationen durchgeführt, um die Werte des Unternehmens zu entwickeln: Kundenorientierung, Nachhaltigkeit und Zuverlässigkeit.

 

 

Heute

      

Heute beschäftigt die Christian Adamer GmbH rund 50 festangestellte Mitarbeiter und als anerkannter Ausbildungsbetrieb vier Auszubildende im Bereich Bürokaufmann/-frau und Glaser/-in.

 

2016

Nach 24 Jahren wird das Bürogebäude in Regenstauf komplett modernisiert.

 

2011

Übernahme der ESG-Produktion der Glashaus Brich KG und Neugründung der Adamer Sicherheitsglas GmbH in Kösching.

 

2007

Feier des 150-jährigen Firmenjubiläums. Im selben Jahr tritt Peter Wolf, Sohn von Gerhard Wolf, in die Firma ein.

 

2003

Übernahme der KM Spezialglas- und Baumontagen GmbH in Wernberg-Köblitz. Im selben Jahr tritt Tobias Rabenbauer, Schwiegersohn von Helmut Meilner, in die Firma ein.

 

1999

Sandra Rabenbauer, Tochter von Helmut Meilner, tritt in die Firma ein.

 

1992

Neubau eines Bürogebäudes und einer Lager- und Umschlagshalle mit 5.000qm Lagerfläche.

 

1971

Helmut Meilner, Schwiegersohn von Wilhelm Wolf, tritt in die Firma ein und übernimmt den Aufbau einer Abteilung für Glaskonstruktion.

 

1969

Gerhard Wolf, Sohn von Wilhelm Wolf, tritt in die Firma ein.

 

1957

Einweihung des neuen Bürogebäudes und einer modern eingerichteten Flachglasschleiferei, welche rechtzeitig zur 100-Jahr-Feier der Firma in der Friedenstr. 7 in Regensburg fertig gestellt wurde.

 

1948

Wilhelm Wolf übernimmt nach dem Ableben des Christian Adamer die Firma von dessen Witwe Sophie.

 

1938

Wilhelm Wolf, Neffe von Christian Adamer, tritt in die Glaserei ein und beginnt mit dem Aufbau eines Glasgroßhandels.

 

1920

Christian Adamer, Sohn von Georg Adamer, ändert den Namen der Firma in "Christian Adamer".

 

1892

Georg Adamer, Schwiegersohn des Christian Kappelmeier, übernimmt die Glaserei und zieht mit dem Unternehmen in die Malergasse 11.

 

1857

Christian Kappelmeier, Glaser in Regensburg-Stadtamhof, erhält durch eine handschriftlich gefertigte Konzessions-Urkunde die Erlaubnis zum Betrieb einer "Glaser-Gerechtsamen in Regensburg".

Unternehmen und Historie

Die Christian Adamer GmbH ist ein eigentümergeführtes Unternehmen, welches sich seit über 150 Jahren im Familienbesitz befindet. In dieser Zeit wurden verschiedenste Modifikationen und Innovationen durchgeführt, um die Werte des Unternehmens zu entwickeln: Kundenorientierung, Nachhaltigkeit und Zuverlässigkeit.

 

 

Heute

      

Heute beschäftigt die Christian Adamer GmbH rund 50 festangestellte Mitarbeiter und als anerkannter Ausbildungsbetrieb vier Auszubildende im Bereich Bürokaufmann/-frau und Glaser/-in.

 

2011

Übernahme der ESG-Produktion der Glashaus Brich KG und Neugründung der Adamer Sicherheitsglas GmbH in Kösching.

 

2007

Feier des 150-jährigen Firmenjubiläums. Im selben Jahr tritt Peter Wolf, Sohn von Gerhard Wolf, in die Firma ein.

 

2003

Übernahme der KM Spezialglas- und Baumontagen GmbH in Wernberg-Köblitz. Im selben Jahr tritt Tobias Rabenbauer, Schwiegersohn von Helmut Meilner, in die Firma ein.

 

1999

Sandra Rabenbauer, Tochter von Helmut Meilner, tritt in die Firma ein.

 

1992

Neubau eines Bürogebäudes und einer Lager- und Umschlagshalle mit 5.000qm Lagerfläche.

 

1971

Helmut Meilner, Schwiegersohn von Wilhelm Wolf, tritt in die Firma ein und übernimmt den Aufbau einer Abteilung für Glaskonstruktion.

 

1969

Gerhard Wolf, Sohn von Wilhelm Wolf, tritt in die Firma ein.

 

1957

Einweihung des neuen Bürogebäudes und einer modern eingerichteten Flachglasschleiferei, welche rechtzeitig zur 100-Jahr-Feier der Firma in der Friedenstr. 7 in Regensburg fertig gestellt wurde.

 

1948

Wilhelm Wolf übernimmt nach dem Ableben des Christian Adamer die Firma von dessen Witwe Sophie.

 

1938

Wilhelm Wolf, Neffe von Christian Adamer, tritt in die Glaserei ein und beginnt mit dem Aufbau eines Glasgroßhandels.

 

1920

Christian Adamer, Sohn von Georg Adamer, ändert den Namen der Firma in "Christian Adamer".

 

1892

Georg Adamer, Schwiegersohn des Christian Kappelmeier, übernimmt die Glaserei und zieht mit dem Unternehmen in die Malergasse 11.

 

1857

Christian Kappelmeier, Glaser in Regensburg-Stadtamhof, erhält durch eine handschriftlich gefertigte Konzessions-Urkunde die Erlaubnis zum Betrieb einer "Glaser-Gerechtsamen in Regensburg".

 
 

  • Historie