Sicherheitsglas

Sicherheitsglas

Durch den verstärkten Einsatz von Glas im modernen Alltag ist auch der Anspruch an Schutz durch das Glas gewachsen. Hierfür gibt es verschiedene Weiterverarbeitungen, wovon die häufigsten Arten das Einscheibensicherheitsglas (ESG), Verbundsicherheitsglas (VSG) und Brandschutzglas darstellen.

 

Bei der Produktion von Einscheibensicherheitsglas wird das Basisglas erwärmt und rapide abgekühlt. Dadurch entstehen Spannungen im Glas, welche dafür sorgen, dass dieses bei Beschädigung der Oberfläche in viele kleine, relativ ungefährliche Brocken zerfällt.

 

Bei der Produktion von Verbundsicherheitsglas wird zwischen zwei Flachglasscheiben mindestens eine zäh elastische und hochreißfeste PVB-Folie gelegt. Anschließend wird dieser Glasverbund unter Hitze gewalzt und in der Folge in einem Autoklaven mit einem Druck von ca. 10 bar zusammengepresst. Wenn das Glas beschädigt wird, bleiben die einzelnen Scherben an der Folie kleben und verhindern so einen Zerfall der Scheibe.

 

Brandschutzglas stellt eine Besonderheit im Bereich Sicherheitsglas dar. Hier werden verschiedene Widerstandsklassen (Schutz vor Rauch, Wärme und Flammen) produziert. Je nach Klasse ist der Glasaufbau unterschiedlich und reicht von einzelnen Scheiben bis zu komplizierten Isolierglasverbunden mit speziellen Brandschutzflüssigkeiten im Scheibenzwischenraum.

 

  • Einscheibensicherheitsglas
  • Verbundsicherheitsglas
  •  »  Mit/ohne Stahlfaden
     »  Mit verschiedenen Folien
     »  Mit Ornament
     »  A, B, C oder D-Klasse
  • Brandschutzglas
     »  Pyrostop/Pyrodur/Pyroclear
     »  Contraflam/Pyroswiss
     »  Pyran/Pyranova
     »  Bi-Firestop etc.
  • Röntgenschutzglas
  • Sicherheitsspiegel

 

Aufgrund der Beschaffenheit von Einscheibensicherheitsglas und Brandschutzglas werden diese individuell nach Kundenwunsch gefertigt und sind somit nicht lagernd verfügbar.

Service: Wir lagern für...

Sicherheitsglas

Schott

Lagerung von Strahlenschutzglas und entspiegelten Gläsern.

 

» Schnellanfrage